Silver Machine

Achtung! Es ist wieder giftiges Spielzeug im Umlauf! Es ruft erwünschte Effekte wie Herzklopfen, feuchte Hände oder Anfälle von Fahrvergnügen hervor. Eine weitere Fahrmaschine mit potenter Antriebseinheit hat unser Haus verlassen und ist bereit für temporeiche Abenteuer auf der Rennstrecke oder die zügige Gangart im öffentlichen Straßenverkehr. Wir wünschen dem Besitzer allseits gute Fahrt!

Sound and Throttle Response

Das Video zeigt Bilder der Montage eines standardmäßigen 2,4l Komplettmotors, das Durchdrehen des Rumpfmotors ohne Kolbenringe, einen Probelauf und die beeindruckende Gasannahme und den unverwechselbaren Klang.

Die Spezifikation des 2,4l Motors sind wie folgend angegeben:

Bohrung: 103 mm

Hub: 71 mm

Schwungscheibe: 210mm, Serie, nicht erleichtert

Nockenwelle: RK316

Ventile: EV44, AV38

Ansaugtrakt: KLAUS-Saugrohre und Ansauggeräuschdämpfer ASG IV (im Video nicht sichtbar)

Zündung: TSZ-h, aufwendig modifiziert, mit Früh- und Spätverstellung

Schalldämpfer: KLAUS SD III

Kühlsystem: KLAUS-Gebläsesystem III Evo

 

Die Feuerprobe

haben Fahrer und Fahrzeug mit der diesjährigen Creme 21 bestanden. Die Rallye war die erste große Tour für den mit Porsche-5-Gang-Getriebe und 2,4l Motor ausgerüsteten Käfer. Besonders bemerkenswert ist die Tatsache, dass der graue Ovali bei der Anreise zum Rallye-Startpunkt zum ersten Mal nach der Fertigstellung auf der Autobahn bewegt wurde! Das Auto wurde erst denkbar knappe vier Tage vor der großen Tour fertig. Bei der fahraktiven Rallye ging es dann durch den Ruhrpott, das Münsterland, die Eifel und Luxemburg. Mit Hin-und Rückfahrt wurden vier Tagen 2200 km zügig zurückgelegt.

Die Bilder geben Ihnen einige Einblicke in die Technik von Motor und Fahrzeug. Die Ereignisse rund um die Fertigstellung des Autos und die Rallye lesen Sie hier:

10. Mai 2018 – Motor in Neuenkirchen entgegengenommen.

16. Juni 2018 – Erster Motoreinbau, Umbau Heckschürze und Fahrzeug-Kabelbaum.

14. August – Erster Motorstart.

04. September 2018 – nach 350 km Einfahrstrecke erfolgte in Neuenkirchen der Ölwechsel, das Einstellen des Ventilspiels, die Leistungsmessung und letzte Kontrolle.

05. September – Tausch der Drehstäbe, Anpassungen am Fahrwerk.

08. September 2018 – Der letzte Feinschliff am Interieur.

12. September 2018 – Start der Creme 21 Youngtimer Rallye.

14. September 2018 – Batterie lädt nicht, Pannendienst will die Lichtmaschine ersetzen, glücklicherweise ist ein Ersatz aufgrund mangelnder Verfügbarkeit nicht möglich, Fehler im Kabelbaum des Fahrzeugs schließlich durch den Fahrer selbst gefunden und behoben, Lichtmaschine vor dem Hotel in Aachen wieder montiert.

16. September 2018 – Ende der Rallye in Luxemburg, 700 km Heimfahrt nach Norddeutschland.

Benzinverbrauch über die Strecke von 2200 km: nicht ermittelt.

Ölverbrauch über die Strecke von 2200 km: nicht feststellbar.

Wir halten so eine Rallye für ein angemessenes Einfahrprozedere für einen KLAUS-Motor und wünschen dem Kunden allseits gute Fahrt! Ab jetzt kann offiziell Gas gegeben werden 🙂

(die mit * markierten Bilder wurden uns freundlicherweise vom Besitzer des Fahrzeugs zur Verfügung gestellt)

Rennsport

Mit diesem Blog-Beitrag möchten wir Ihnen die im vorhergehenden Beitrag (https://klaus-motoren.com/2018/06/24/meppen-2018/ ) versprochenen Einblicke auf unsere für den Rennsport hergestellten Komponenten bieten, deren Leistungsfähigkeit regelmäßig von dem auf der Rennstrecke und in der Szene bekannten merinogelben 1303 demonstriert wird. Folgende Bauteile befinden sich im Fahrzeug:

KLAUS-Nockenwelle 328°

Das Nockenwellenprofil ist seit über 10 Jahren auf der Straße und vor allem im Motorsport bewährt. Es liefert sowohl im 2,4l als auch im 2,6l ein gutes Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen sowie eine beachtliche Spitzenleistung bei einem niedrigem Drehzahlniveau und ergibt so eine hervorragende Fahrbarkeit im Rundstreckenbetrieb. Die aus hochwertigem Stahl hergestellten und gehärteten Nockenwellen werden mit Stösseln mit Typ 1 Abmessungen kombiniert, die in unseren speziellen Stösselbuchsen laufen.

Zylinderköpfe am 2,6l Motor:

Diese modifizierten Serienzylinderköpfe kennen Sie vielleicht noch aus unserem Katalog Ende der 1990er Jahre. Die am 2,6l Rennmotor montierten, baugleichen Zylinderköpfe liefern mit ihren aufgeschweißten und kopfseitig auf 43 mm erweiterten Einlasskanälen über 180 kW ab. Auf der Fotomontage erkennen Sie den Unterschied der standardmäßigen Kanalausführung für unsere 2,4l Motoren (linker Einlasskanal) zu der Modifikation für den 2,6l Motor (rechter Einlasskanal).

Zylinderköpfe am 2,4l Motor:

Der 2,4l Motor, den Sie in Meppen live hören und sehen konnten, ist mit Zylinderköpfen ausgerüstet, die dem Modifikationsstand unserer aufwendig modifizierten Prototypen aus dem Jahr 2003 entsprechen. Die modifizierten Ein- und Auslasskanäle sorgen für eine gute Füllung und ein entsprechendes Drehvermögen.

 

 

Meppen 2018


Das gibt ein „Daumen hoch“ für eine überaus gelungen Veranstaltung! Vielen Dank an Andreas Ruppert für die tolle Organisation des „Aircooled Race Weekend in Meppen“ vom 15. – 17. Juni 2018! Es hat eine Menge Freude gemacht so viele schnell auf der Rennstrecke bewegte Käfer und Busse zu sehen. Das Event ist für alle käferverrückten zu empfehlen und lohnt definitiv auch eine längere Anfahrt!

Wir haben uns persönlich über die Dichte an Fahrzeugen mit KLAUS-Motor und KLAUS-Gebläsesystem gefreut, das wir beispielsweise auch an unsere Mitbewerber ausliefern. Der merinogelbe 1303 (https://klaus-motoren.com/2017/11/05/50-akademisches/) war dieses Mal flott mit einem 2,4l Motor unterwegs, der vom Besitzer selbst aufgebaut und mit KLAUS-Komponenten bestückt wurde. Der 2,6l befindet sich im Augenblick aufgrund einer ausgefallenen Aftermarket-Ölpumpe mit Folgeschaden in Revision, wird aber in Kürze wieder auf der Rennstrecke unterwegs sein. Die interessanten Details dieser Motoren finden Sie in unserem nächsten Blog-Beitrag.

Wir freuen uns schon auf das nächste „Aircooled Race Weekend in Meppen“  im nächsten Jahr in Meppen!

Datenschutz

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Internetseite,

im Rahmen der Datenschutz-Grundverordnung haben wir die Verwendung Ihrer Daten erneut überprüft. Unser Ziel ist die Verarbeitung und Speicherung möglichst weniger Daten, mit denen wir selbstverständlich verantwortungsvoll umgehen. Aus diesem Grund haben wir die Kommentarfunktion und die Social Share Buttons auf unserer Internet-Seite ab sofort deaktiviert, Ihre bisher getätigten Kommentare und Blog-Abonnements werden mit dem heutigen Tag ausnahmslos und permanent gelöscht. Wenn Sie den Blog erneut abonnieren möchten, bitten wir Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung zu beachten, die Sie unter https://klaus-motoren.com/datenschutz/ finden.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß beim Besuch unserer Internet-Seite!

Mit freundlichen Grüßen, Ihr KLAUS-Team

 

 

Nachlese zum Käfertreffen in Hannover 2018

Kalt und stürmisch war es dieses Jahr! Der polarsilberne Ovali wurde auf der Hinfahrt leider am vorderen, linken Kotflügel durch einen auf der Überholspur liegende Ast beschädigt, der vermutlich durch den Sturm dorthin gelangt war. Ein Ausweichmanöver war leider nicht möglich. Auf dem Rückweg ging es dann zügig und schadenfrei über die wieder freie Autobahn zurück nach Hause.